• A
  • A
  • A
  • АБВ
  • АБВ
  • АБВ
  • А
  • А
  • А
  • А
  • А
Обычная версия сайта
IV Международная научно-практическая конференция для студентов и аспирантов

Welt und Wissenschaft

 

19-го апреля 2018 года в НИУ ВШЭ уже в четвертый раз пройдет конференция «Welt und Wissenschaft» на немецком языке.

Мы приглашаем Вас представить результаты собственных научных исследований на нашей конференции.

На конференции у Вас будет возможность:

  • Подискутировать на темы Ваших докладов с единомышленниками, студентами и профессорами из России и Германии. Все работы будут обсуждаться учеными и экспертами из НИУ ВШЭ и Российско-Германской Внешнеторговой палаты, что обеспечит максимально полную и компетентную обратную связь
  • Познакомиться с профессионалами в своей области из России и Германии
  • Получить информацию о возможностях обучения и прохождения научных стажировок в Германии

Оргкомитет

Евгения Анатольевна Успенская, профессор, заведующая кафедрой немецкого языка

Юлия Валерьевна Пасько, доцент кафедры немецкого языка

Тим Екель, доцент Департамента государственного и муниципального управления

Программа конференции

Место проведения

Адрес: Москва, улица Шаболовка, 26, стр. 5 
Карта Yandexhttps://yandex.com/maps/-/CBe2bDXvlB

Übersicht

10.00-10.30 Uhr

Registrierung, Begrüßung der Teilnehmer

Raum: 5214

10.00-11.00 Uhr

Informationsmesse: AHK, Friedrich-Ebert-Stiftung, FU Berlin, Konrad-Adenauer- Stiftung, DAAD, BOSCH

Raum: 5214

11.00-11.30 Uhr

Eröffnung der Konferenz und Vorstellung des Call for Papers für den Konferenzband
Dr. Tim Jäkel
Raum 5215

11.30-13.30 Uhr

Vorträge in den Sektionen

Räume: 5309, 5310, 5415, 5416, 5417, 5418, 5419 (siehe unten)

13.30-14.00 Uhr

Kaffeepause I: 

Raum: 5215

14.00-16.00 Uhr

Vorträge in den Sektionen

Räume: 5309, 5310, 5415, 5416, 5417, 5418, 5419 (siehe unten)

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II

Raum: 5215

16.30-18.30 Uhr

Vorträge in den Sektionen

Räume: 5309, 5310, 5415, 5416, 5417, 5418, 5419 (siehe unten)

18.30-19.00 Uhr

Verabschiedung der Teilnehmer

 

 

Vorträge in den Sektionen

Sektion I: Literatur, Kultur, Translation

Moderatorin: Dr. Iris Bäcker (HSE, Moskau)

Raum: 5415

Uhrzeit

Vortrag

11.30-12.00 Uhr

1. Anastasija Sergeeva (HSE, Moskau): Nikolaj Karamzins Geschichtsphilosophie in deutscher Übersetzung. Überlegungen zur Verwandlung der Karazamschinschen Schlüsselbegriffe "Volk", "Nation", "Patriotismus" etc.) 

12.00-12.30 Uhr

2. Lena Ecknigk (Lomonossow-Universität, Moskau): Russland unter Katharina der Großen aus deutscher Sicht

12.30-13.00

3. Diana Eroshenko (RGGU, Moskau): „Der Zwerg Nase" in russischen Übersetzungen von 1883 bis heute. Zur Transformation des Hauffschen Märchens im russischen Raum  

13.00-13.30

4. Anna Gordjaeva (Moskauer Pädagogische Staatliche Universität): Helvetismen in der schweizerischen Literatur 

13.30-14.00 Uhr

Kaffeepause I (Raum 5215)

14.00-14.30 Uhr

5. Polina Isjanova (HSE, Moskau): Onomastische Signale und ihre Funktionen in Christian Krachts Roman „Faserland“

14.30-16.00 Uhr

Abschlussdiskussion

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II (Raum 5215)

 

Sektion II: Politik und Verwaltung

Moderator: Dr. Tim Jäkel (HSE, Moskau)

Raum: 5416

UhrzeitVortrag
11.30-12.00 Uhr1. Ajgul Bakirowa (MGIMO): Farbrevolutionen als Bedrohung für die internationale Sicherheit und die deutsch-russische Zusammenarbeit 
12.00-12.30 Uhr2. Michail Frolow (MGIMO): Das internationale Image als Instrument von Soft power: die Erfahrung von Deutschland und Russland 
12.30-13.00 Uhr3. Artjom Wlaslow (MGIMO): Ist die deutsch-russische Freundschaft verloren oder nur eingefroren? 
13.00-13.30 Uhr4. Anna Pister (HSE, Moskau): Hedging als Taktik des deutschen politischen Diskurses 
13.30‑14.00 UhrKaffeepause I (Raum 5215)
14.00-14.30 Uhr5. Irina Zamischtschak (HSE, Moskau): Besonderheiten der Korruptionsbekämpfung und die gute Regierungsführung in der Entwicklungszusammenarbeit Deutschlands 
14.30-15.00 Uhr6. Impulsreferat Dr. Tim Jäkel (HSE) Moderne Politik und Verwaltungsforschung
15.00-16.00 UhrAbschlussdiskussion
16.00-16.30 UhrKaffeepause II (Raum 5215)

Sektion III: Recht in Theorie und Praxis

Moderator: Alexander Dreut (AHK)

Raum: 5309

UhrzeitVortrag
11.30‑12.00 Uhr1. Walentina Astaschowa (Moskauer Staatliche Juristische O. E. Kutafin Universität): Das Trennungs- und Abstraktionsprinzip im deutschen bürgerlichen Recht: zur Frage der zivilrechtlichen Reform in Russland 
12.00-12.30 Uhr2. Michail Tjagusow (HSE, Moskau): Die Natur von Dokumentenakkreditiven 
12.30-13.00 Uhr3. Anastassija Belschewa (HSE, Moskau): Ausschluss der Leistungspflicht in Rechtsnormen von dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und dem Zivilgesetzbuch der Russischen Föderation 
13.00-13.30 Uhr4. Elisaveta Arsentjewa (HSE, Moskau): Die prozessuale und die materielle Vertretung in den Steuerverhältnissen: neue Klassifizierung 
13.30‑14.00 UhrKaffeepause I (Raum 5215)
14.00-14.30 Uhr5. Maksim Djomin (HSE, Moskau:) Die Rechtsregelung der Weltraumtätigkeit der Russischen Föderation: der verfassungsrechtliche Gesichtspunkt 
14.30-15.00 Uhr6. Anna Balaschowa (HSE, Moskau): Rechtlicher Umgang mit künstlicher Intelligenz 
15.00-15.30 Uhr7. Pawel Meschokh (HSE, Moskau): Gesetzliche Regelung der Internet-Nutzung in Russland und Deutschland 
15.30-16.00 Uhr8. Ekaterina Galustowa (Lomonossow-Universität, Moskau): Hatespeech Regulierung im Internet 
16.00-16.30 UhrKaffeepause II (Raum 5215)
16.30-17.00 Uhr9. Darja Dokutschajewa (HSE, Moskau): Die Analyse des Inhalts des Ehevertrages in Russland und Deutschland 
17.00-17.30 Uhr10. Arina Goloshchapova (HSE, Moskau): Künstliche Befruchtung: rechtliche Rahmenbedingungen und ihre Anwendungen in der Praxis 

17.30-18.00 Uhr

11. Artjom Ewseew (HSE, Moskau): Erbstiftung im russischen Zivilrecht 

18.00-18.30 Uhr

12. Arina Machnjowa (HSE, Moskau): Der hilflose Zustand des Opfers in den Sexualverbrechen 

Sektion IV: Soziologie

Moderator: Dr. Christian Fröhlich (HSE, Moskau)

Raum: 5417

UhrzeitVortrag
11.30-12.00 Uhr1. Ljubow Klepikowa (Moskauer Staatliche Universität für Verkehrswesen): Die Konstruktion von Gruppenidentität durch die religiöse Zugehörigkeit: das Beispiel der russisch-orthodoxen Gemeinden in Deutschland 
12.00-12.30 Uhr2. Natalija Rosenfeld (HSE, Moskau): Wie kann man an einem leeren herbstlichen Strand die Ergebnisse von Institutionalisierung entdecken: die Erfahrung soziologischer Forschung 
12.30-13.00 Uhr3. Anton Juschin, Elena Emeljanowa, Alexandra Starinskaja (Erste Staatliche Medizinische Setschenow-Universität Moskau): "Verfügbare" Medizin. Risiken der Selbstbehandlung 
13.00-13.30 UhrAbschlussdiskussion
13.30‑14.00 UhrKaffeepause I (Raum 5215)
14.00-16.00 UhrFreie Teilnahme an anderen Sektionen
16.00-16.30 UhrKaffeepause II (Raum 5215)

Sektion V: Vergangenheit und Gegenwart

Moderator: Martin Beisswenger, PhD (HSE, Moskau)

Raum: 5310

UhrzeitVortrag
11.30‑12.00 Uhr1. Ekaterina Krawtsowa (Russische Akademie für Volkswirtschaft und Öffentlichen Dienst beim Präsidenten der Russischen Föderation, Moskau): Beziehungen zwischen dem Großfürstentum Litauen und Großfürstentum Twer vom Anfang des 14. Jahrhunderts bis zum Ende des 15. Jahrhunderts 
12.00-12.30 Uhr2. Julija Orlowa (HSE, Sankt Petersburg): "Völkische" und Wissenschaft des späten 19. – frühen 20. Jahrhunderts: die Eigenschaften des wissenschaftlichen Diskurses 
12.30-13.00 Uhr3. Denis Trofimow (HSE, Moskau): Die lokalen Behörden in Russland 1917: Zusammenwirken von Macht und Zivilgesellschaft 
13.00-13.30 Uhr4. Elisaweta Mironowa (Lomonossow-Universität, Moskau): Die Sowjetunion aus der Sicht von deutschen Arbeiter in der zweiten Hälfte der 1920er Jahre (anhand vom Bildmaterial der „Arbeiter Illustrierten Zeitung“) 
13.30-14.00 UhrKaffeepause I (Raum 5215)
14.00-14.30 Uhr5. Phillip Schroeder (Georg-August-Universität Göttingen/HSE, Sankt Petersburg): Repräsentationen sowjetischen Kunst- und Geschichtsverständnisses im Petersburger Untergrund 
14.30-15.00 Uhr6. Ekaterina Ljubomirowa (Lomonossow-Universität, Moskau): Generationenkonflikt und Bewältigung der NS-Vergangenheit in den Werken der jungen deutschen Autoren der 1950er – 1960er Jahre 
15.00-15.30 Uhr7. Sarina Bekoewa (HSE, Sankt Petersburg): Der Begriff „deutscher Sonderweg“: eine Kontroverse der deutschen Historiker in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts 
15.30-16.00 Uhr8. Elisaweta Subjuk (HSE, Moskau): Städtepartnerschaft zwischen Kaluga und Suhl: ein Beispiel für internationale Zusammenarbeit 
16.00‑16.30 UhrKaffeepause II (Raum 5215)
16.30-17.009. Julija Kamajewa (HSE, Moskau): Triumph der Nostalgie: Bedeutung von späterer sowjetischer Zeit in Fernsehserien und in touristischen Praktiken in heutigem Russland 
16.30-17.00 UhrAbschlussdiskussion

Sektion VI: Wirtschaft und Gesellschaft

Moderator: Prof. Dirk Meissner, PhD (HSE, Moskau)

Raum: 5418

UhrzeitVortrag
11.30-12.00 Uhr1. Alexander Larionow (HSE, Moskau): Die Rolle der Zentralbank der Russischen Föderation bei der Regulierung des Versicherungsmarktes 
12.00-12.30 Uhr2. Maxim Mayorov (Lomonossow-Universität, Moskau): Fiskalische Regeln: Theorie und Anwendungspraxis in der EU, besonders in Deutschland 
12.30-13.00 Uhr3. Elina Nisamowa (HSE, Moskau): Die Migrationskrise in der EU: Hilfe zur Überwindung und die Rolle Deutschlands 
13.00-13.30 Uhr4. Julija Turovez (HSE, Moskau): Technologischer Wandel in der verarbeitenden Industrie
13.30‑14.00 UhrKaffeepause I (Raum 5215)
14.00-14.30 Uhr5. Oxana Bondarenko (HSE, Moskau): Die Rolle des sozialen Status in der Informationsübertragung
14.30-15.00 Uhr6. Yulia Kazakova (HSE, Moskau): Offene Daten im öffentlichen Sektor als Leistung für die digitale Wirtschaft 
15.00-16.00 UhrAbschlussdiskussion
16.00-16.30 UhrKaffeepause II (Raum 5215)

Sektion VII: Wissen, Handeln, Reflektieren

Moderator: Dr. Pjotr Rezvykh (HSE, Moskau)

Raum: 5419

UhrzeitVortrag
11.30-12.00 Uhr1. Anton Zygurow (HSE, Moskau): Die Sündenfallerzählung als Nachweis der Formen von Erkenntnis und Handlung: I. Kant und F.W.J. von Schelling 
12.00-12.30 Uhr2. Anastassija Beljajewa (HSE, Moskau): Religion als die ursprüngliche Einheit der Welt 
12.30-13.00 Uhr3. Gala Maksudowa (HSE, Moskau): Philosophie der Logik als Walstatt: ob Frege und Wundt wirklich erklärte Feinde waren? 
13.00-13.30 Uhr4. Marija Menschikowa (Staatliche Akademische Universität für Geisteswissenschaften, Moskau): Dialektische Logik und das Prinzip der Parteilichkeit in der Sowjetunion 
13.30‑14.00 UhrKaffeepause I (Raum 5215)
14.00-14.30 Uhr5. Tatjana Semskowa (HSE, Sankt Petersburg): “Zwei Feuerschein! - Nein, Spiegel!” von Marina Zwetajewa und "Sandmann" von E.T.A. Hoffmann: zur Metapher des Auges 
14.30-15.00 Uhr6. Anna Winkelman (HSE, Moskau/Universität zu Köln): Das philosophische Subjekt als Maske: am Beispiel von Günther Grass' und Alexander Sokolows Romanen 
15.00-16.00 UhrAbschlussdiskussion
16.00-16.30 UhrKaffeepause II (Raum 5215)
Оргкомитет конференции благодарит Марину Пиминову и в ее лице Отдел науки Посольства Федеративной Республики Германия за помощь в организации Информационной ярмарки