• A
  • A
  • A
  • АБВ
  • АБВ
  • АБВ
  • А
  • А
  • А
  • А
  • А
Обычная версия сайта
V Международная научно-практическая конференция для студентов и аспирантов

Welt und Wissenschaft

 

Уважаемые студенты, аспиранты, коллеги,

19 апреля 2019 года в НИУ ВШЭ уже в пятый раз пройдет конференция «Welt und Wissenschaft» на немецком языке.

Мы приглашаем Вас представить результаты собственных научных исследований на нашей конференции.

На конференции у Вас будет возможность:

  • подискутировать на темы Ваших докладов с единомышленниками, студентами и профессорами из России и Германии. Все работы будут обсуждаться учеными и экспертами из НИУ ВШЭ и Российско-Германской Внешнеторговой палаты, что обеспечит максимально полную и компетентную обратную связь;
  • познакомиться с профессионалами в своей области из России и Германии;
  • получить информацию о возможностях обучения и прохождения научных стажировок в Германии.

Оргкомитет

Евгения Анатольевна Успенская, профессор, заведующая кафедрой немецкого языка

Юлия Валерьевна Пасько, доцент кафедры немецкого языка

Тим Екель, доцент Департамента государственного и муниципального управления

Место проведения

Адрес: Москва, улица Шаболовка, 26, стр. 5 
Карта Yandexhttps://yandex.com/maps/-/CBe2bDXvlB

Übersicht

10.00-10.30 Uhr

Registrierung, Begrüßung der Teilnehmer

Raum: 5306

10.00-11.00 Uhr

Informationsmesse: AHK, Friedrich-Ebert-Stiftung, FU Berlin, Konrad-Adenauer-Stiftung, DAAD, Rödl & Partner, Friedrich-Naumann-Stiftung

Raum: 5306

11.00-11.30 Uhr

Eröffnung der Konferenz

Dr. Valerija Kasamara (HSE, Moskau), Olga Gartman (Deutsche Botschaft Moskau), Prof. Dr. Alexander Tschepurenko (HSE, Moskau)

Raum 5307

11.30-13.30 Uhr

Vorträge in den Sektionen

Räume: 5206, 5207, 5208, 5209, 5212, 5408, 5409 (siehe unten)

13.30-14.00 Uhr

Kaffeepause I

Raum: 5307

14.00-16.00 Uhr

Vorträge in den Sektionen

Räume: 5206, 5207, 5208, 5209, 5212, 5408, 5409 (siehe unten)

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II

Raum: 5307

16.30-19.00 Uhr

Vorträge in den Sektionen

Räume: 5206, 5207, 5208, 5209, 5212, 5408, 5409 (siehe unten)

19.00-19.30 Uhr

Verabschiedung der Teilnehmer

 

 

 Vorträge in den Sektionen

Sektion I: Literatur, Kultur, Translation

Moderatorin: Dr. Iris Bäcker (HSE, Moskau)

Raum: 5206

Uhrzeit

Vortrag

11.30-12.00 Uhr

1. Anna Woronina (MGLU, Moskau):

Das textbildende Potential der Kategorien eigen und fremd (am Beispiel des Romans Niedergang von Roman Graf)

12.00-12.30 Uhr

2. Nadezhda Anokhina (HSE, Moskau):

Katja Petrowskajas Vielleicht Esther: Poetik des Erinnerns

12.30-13.00 Uhr

3. Sofia Gerus (MGLU, Moskau):

Formen und Funktion von Kinemen bei der literarischen Figurendarstellung

13.00-13.30 Uhr

4. Ekaterina Schischko (MGU, Moskau):

Hermann Hesses Dostoevskij-Lektüren

13.30-14.00 Uhr

Kaffeepause I (Raum 5307)

14.00-14.30 Uhr

5. Lena Britta Ecknigk (Ludwig-Maximilians-Universität München):

Buratino und Zäpfel Kern. Wie zwei Kulturen das Pinocchio-Sujet verändert haben

14.30-15.00 Uhr

6. Olga Krementschuk (MGU, Moskau)

Aleksandr Solženicyns Krochotki übersetzt. Anmerkungen zu den Übersetzungsstrategien Fedor Poljakovs 

15.00-15.30 Uhr

7. Anna Ivanova (Staatliche Universität St.Petersburg)

Strategien zur Übersetzung fremder Rede in Medientexten

15.30-16.00 Uhr

Abschließende Diskussion

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II (Raum 5307)

16.30-19.00 Uhr

Freie Teilnahme an anderen Sektionen


Sektion II: Politik und Verwaltung

Moderator: Dr. Tim Jäkel (HSE, Moskau)

Raum: 5207

Uhrzeit

Vortrag

11.30-12.00 Uhr

Internationale Beziehungen im 21. Jahrhundert

1. Alina Krjukovskaja (Diplomatische Akademie Moskau):

Die Rolle Deutschlands bei der Veränderung der transatlantischen militärischen Sicherheitsarchitektur

12.00-12.30 Uhr

Politik und öffentlicher Diskurs

2. Aleksandra Pavljutschenko (MGU, Moskau):

Die Veränderung der Rhetorik der deutschen Medien am Beispiel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung von 2013 bis 2018 

12.30-13.00 Uhr

Nachhaltigkeit in Politik und Verwaltung

3. Wjatscheslaw Romanytschev, Aleksej Tschurilov (HSE, Moskau):

Eine Steuer auf CO2-Emissionen: Konzeption, Anwendung und Perspektiven

13.00-13.30 Uhr

4. Maria Simoschenko (Nationale Forschungsuniversität für Bauwesen Moskau):

Nachhaltiges Hamburg? Umwelt- und Wirtschaftspolitik der Hansestadt Hamburg

13.30‑14.00 Uhr

Kaffeepause I (Raum 5307)

14.00-14.30 Uhr

5. Angelina Martian (MGIMO, Moskau):

Energiepolitische Abhängigkeit

14.30-15.00 Uhr

Abschließende Diskussion

15.00-16.00 Uhr

Freie Teilnahme an anderen Sektionen

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II (Raum 5307)

16.30-17.00 Uhr

                        Freie Teilnahme an anderen Sektionen

Sektion III: Recht in Theorie und Praxis

Moderator: Alexander Dreut (AHK)

Raum: 5208

Uhrzeit

Vortrag

11.30‑12.00 Uhr

1. Valentina Astashova (Staatliche Juristische Kutafin-Universität Moskau):

Elektronisches Geld als Rechtsobjekt: Eine Analyse des deutschen und russischen bürgerlichen Rechts

12.00-12.30 Uhr

2. Evgenij Frolov (RUDN, Moskau):

Besteuerung der Selbstständigen in Russland und Deutschland

12.30-13.00 Uhr

3. Arina Goloshchapova (HSE, Moskau):

Das Gesetz über das dritte Geschlecht – rechtzeitig angenommen oder «zu früh»?

13.00-13.30 Uhr

4. Igor Kuznetsov (MGLU, Moskau):

Staatenverantwortlichkeit für völkerrechtswidriges Handeln der Privatpersonen und Unternehmen: unterschiedliche Grade staatlicher Kontrolle

13.30‑14.00 Uhr

Kaffeepause I (Raum 5307)

14.00-14.30 Uhr

5. Marija Frantskevitsch (MGLU, Moskau):

Probleme der Arktis: Völkerrechtliche Lösungsansätze

14.30-15.00 Uhr

6. Anastasia Kondratenko (Universität Passau / Sibirische Föderale Universität Krasnojarsk):

Besonderheiten der Anwendung völkerrechtlicher Vorschriften durch die nationalen Gerichte Deutschlands und Russlands

15.00-15.30 Uhr

7. Tatjana Petrova (MGIMO, Moskau):

Die Schiedsgerichtsbarkeit in Deutschland und Russland

15.30-16.00 Uhr

Abschließende Diskussion

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II (Raum 5307)

16.30-19.00 Uhr

Freie Teilnahme an anderen Sektionen

Sektion IV: Soziologie

Moderator: Dr. Christian Fröhlich (HSE, Moskau)

Raum: 5408

Uhrzeit

Vortrag

11.30-12.00 Uhr

1. Natalja Rosenfeld (HSE, Moskau), Darja Matanzewa (Pädagogische Staatliche Universität Moskau):

Das Bild der Frau in historischen Nachstellungen (eng. Reenactment)

12.00-12.30 Uhr

2. Nadezhda Borozdina (RGGU, Moskau):

Krise der Philosophie der Hochschulbildung 

12.30-13.00 Uhr

3. Olessja Koljasnikova (HSE, Moskau):

Soziokulturelle Anpassung der internationalen Studierenden in Deutschland

13.00-13.30 Uhr

4. Galina Volkova (HSE, Moskau):

Verhaltenspraktiken und Kompetenzen von russischen Forschern

13.30‑14.00 Uhr

Kaffeepause I (Raum 5307)

14.00-14.30 Uhr

5. Konstantin Antonov (Nationale Forschungsuniversität für Bauwesen Moskau):

Einstellung russischer und deutscher Bürger zum Renovierungsprozess

14.30-15.00 Uhr

6. Anastassija Krovitskaja (HSE, Moskau):

Die Rolle der nationalen, ethnischen, religiösen und politischen Identität bei Russlanddeutschen

15.00-15.30 Uhr

7. Maxim Matrochin (Nationale Forschungsuniversität für Bauwesen Moskau):

Freiwilligen-Organisationen in Russland und Deutschland

15.30-16.00 Uhr

8. Tamriko Sanischwili (MGU, Moskau):

Soziales Kapital als Faktor der Lebenszufriedenheit 

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II (Raum 5307)

16.30-17.00 Uhr

9. Alexander Yurin (RGGU, Moskau):

Nation neu definiert: die Evolution des Migrationsdiskurses im modernen Deutschland

17.00-17.30 Uhr

Abschließende Diskussion

17.30-19.00 Uhr

Freie Teilnahme an anderen Sektionen

 

Sektion V: Vergangenheit und Gegenwart

Moderator: Martin Beisswenger, PhD (HSE, Moskau)

Raum: 5209

Uhrzeit

Vortrag

11.30‑12.00 Uhr

1. Aleksej Epischev (HSE, Moskau / Universität zu Köln):

Gefühl und Patriotismus: Sentimentale und nationalistische Konzepte in Russland am Anfang des XIX. Jahrhundert am Beispiel von Wladislaw Ozerows Theaterstück „Dmitrij Donskoj“

12.00-12.30 Uhr

2. Anna Kutschabskaja (HSE, Moskau):

Die zeitgenössische Rezeption der Werke Konstantin Somows im deutschsprachigen Raum

12.30-13.00 Uhr

 

3. Sofya Artemova (RGGU, Moskau):

„Neue Realität“ in sowjetischen Fibeln der Mitte der 1920er Jahre: Eine psychohistorische Einschätzung der Kinderwahrnehmung

13.00-13.30 Uhr

4. Phillip Schroeder (Georg-August-Universität Göttingen):

Von Petersburg nach Leningrad: Zwischen sowjetischen Zukunftsvisionen und historischen Stadtstrukturen

13.30-14.00 Uhr

Kaffeepause I (Raum 5307)

14.00-14.30 Uhr

5. Elizaveta Subjuk (HSE, Moskau):

Städtepartnerschaft zwischen der DDR und der UdSSR: Administrative Regulierungssysteme und Interaktionsmethoden

14.30-15.00 Uhr

6. Olga Trufanova (HSE, Sankt Petersburg):

Die Schaffung der DDR-Geschichte: Geschichtspolitik und Museumsförderung im wiedervereinigten Deutschland

15.00-15.30 Uhr

7. Maria Prusakova ( Nationale Forschungsuniversität
für Bauwesen Moskau
):

Der Bau von Tempeln: Damals und heute

15.30-16.00 Uhr

8. Jelena Sacharowa (Russische Plechanow-Wirtschaftsuniversität, Moskau):

Das Ruhrgebiet: Vom industriellen Niedergang zum kulturellen Aufschwung

16.00‑16.30 Uhr

Kaffeepause II (Raum 5307)

16.30-19.00 Uhr

Freie Teilnahme an anderen Sektionen

Sektion VI: Wirtschaft und Gesellschaft

Moderator: Hans-Jürgen Wittmann (AHK)

Raum: 5212

Uhrzeit

Vortrag

11.30-12.00 Uhr

1. Julia Turovets (HSE, Moskau):

Technologische Modernisierung der traditionellen Industrie vor dem Hintergrund der digitalen Wirtschaft am Beispiel Russlands

12.00-12.30 Uhr

2. Ljubov Gorbunova (HSE, Sankt Petersburg):

Die Attraktivität der deutschen Biotechnologieaktiengesellschaften für Investitionen

12.30-13.00 Uhr

3. Maxim Mayorov (Otto-Friedrich-Universität Bamberg):

Wirtschaftsförderung der Standorte Moskau und Frankfurt am Main: Vergleichsanalyse an den Beispielen von Bosch und Rosneft

13.00-13.30 Uhr

4. Marina Levtschenko (MGU, Moskau):

Risikomanagement bei Investitionen in den Wohnungsbau

13.30‑14.00 Uhr

Kaffeepause I (Raum 5307)

14.00-14.30 Uhr

5. Nataliya Askerova (HSE, Moskau):

Der Einfluss deutscher politischer Stiftungen auf die Reformierung und Veränderung der Wirtschaft in Russland 

14.30-15.00 Uhr

6. Valentina Kuvschinova, Elisaveta Feinstein (HSE, Sankt Petersburg):

Zur Weiterentwicklung der Verwaltungssysteme unter den Bedingungen der digitalen Wirtschaft

15.00-16.00 Uhr

Abschlussdiskussion

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II (Raum 5307)

16.30-19.00 Uhr

Freie Teilnahme an anderen Sektionen

 

Sektion VII: Fühlen, Denken, Ausdrücken

Moderator: Dr. Pjotr Rezvykh (HSE, Moskau)

Raum: 5409

Uhrzeit

Vortrag

11.30-12.00 Uhr

1. Andrej Breus (HSE, Moskau):

Das Problem des Ausdrucks in der aristotelischen Konzeption vom praktischen Wissen

12.00-12.30 Uhr

2. Anastassija Zhudina (RUDN, Moskau):

Das Verhältnis von Glauben und Vernunft in der deutschen Frühaufklärung: philosophische und religiöse Aufklärung

12.30-13.00 Uhr

3. Sophie Ahn (HSE, Moskau):

Fragment als kulturphilosophisches Genre der Frühromantik

13.00-13.30 Uhr

4. Anastassija Beljaeva (HSE, Moskau):

Die Einheit des Willens und der Erkenntnisfähigkeit in der Dialektik von Friedrich Schleiermacher

13.30‑14.00 Uhr

Kaffeepause I (Raum 5307)

14.00-14.30 Uhr

5. Anna Winckelmann (HSE, Moskau/Universität zu Köln):

Über die poetische Sprache bei Novalis: am Beispiel von Heinrich von Ofterdingen

14.30-15.00 Uhr

6. Ekaterina Martschukova (Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften, Moskau):

Der Begriff „Zeit“ in den Philosophischen Lehren von Augustinus von Hippo und Martin Heidegger

15.00-15.30 Uhr

7. Jana Lepetjuchina (Baltische Föderale Immanuel-Kant-Universität, Kaliningrad):

Die Rolle der Gefühle in der politischen Theorie von Hannah Arendt 

15.30-16.00 Uhr

8. Irina Ignatjeva (HSE, Sankt Petersburg):

Die Bedeutung der verschiedenen philosophischen Strömungen im Roman Narziss und Goldmund von Hermann Hesse

16.00-16.30 Uhr

Kaffeepause II (Raum 5307)

16.30-17.00 Uhr

9. Marija Menschikova (HSE, Moskau):

Sofja Janovskaja und die Diskussion über Logik in der Sowjetunion

17.00-17.30 Uhr

10. Gala Maksudova-Elissejeva (HSE, Moskau):

Entstehung der kulturellen Psychologie: Deutschland – UdSSR – die ganze Welt

17.30-18.00 Uhr

11. Aleksej Denissenko (HSE, Moskau):

Graduale Entstehung der konstitutiven Regeln in der Sprechakttheorie

18.00-18.30 Uhr

12. Olga Kharitonova (Tschuwaschische Staatliche Uljanow- Universität, Tscheboksary)

Sinnkonstituierung in Beileids-, Bedauerns- und Mitgefühlsäußerungen